Es gibt mehr als einen Weg

Es gibt leider kein Geheimrezept, dass dich garantiert zum Profi befördert. Aber es gibt ein paar Schritte, die du befolgen kannst um deine Chancen zu erhöhen. Ein paar der Schritte wirken selbstverständlich und selbsterklärend, aber man muss sie sich trotzdem erstmal bewusst machen.

Such dir dein Spiel

Das klingt jetzt ein bisschen hinfällig, aber es ist ein Schritt den man sich klar bewusst machen muss. Profi wirst du nur in einem Spiel. Es reicht nicht, ganz gut in dem einem Game zu sein und ziemlich gut in einem Anderen.

Du musst dir Dein Game suchen in dem du dich als „verdammt“ gut einschätzt und vor allem potenzial siehst einer der Besten zu werden. 

Titel wie League of Legends, Cs:Go oder Dota2 bieten sich hervorragend an, da dort schon etwas an Infrastruktur im Bezug auf neue Talente beseht.

Bleib Motiviert

Es ist noch kein Profi vom Himmel gefallen. Sich das Ziel zu setzten, Profi zu werden, ist kein Prozess der von Heute auf Morgen Erfolge zeigt.

Es braucht vor allem viel Übung und Motivation.

Sich jeden Tag zu motivieren 110% zu geben und an sich zu arbeiten, besser zu werden und seinen Traum zu verfolgen. Das braucht viel Energie und starken Willen, nicht jeder hat die Passion dazu.

Übung macht den Meister

Auch das klingt wieder selbstverständlich, aber man muss sich bewusst werden dass,

Jeder Profi tausende und abertausende Stunden Zeit in ihre Games gesteckt hat um besser zu werden. Spielzeiten von über 10.00 stunden sind für die Anfang 20 jährigen nicht unüblich.

Ein Team finden

Alle großen Esport Titel sind Teambasiert. Normalerweise braucht es fünf Spieler um an Wettbewerben teilzunehmen. Doch wie findet man ein gutes Team? Hier gibt es Hilfe!

Es gibt Websites die Abhilfe schaffen. Sei bieten einen Teambuilder an, bei dem essentials wie Game, Rank, Rolle und Sprache als Kriterien angegeben werden. Schon lassen sich andere Spieler mit gleichem Rank und meist auch gleichem Ziel finden. Des weiteren sind sie kostenlos.

In den Community Foren findest Du sehr häufig auch Threads in denen nach Leuten für ein Team gesucht. Meist gibt es dafür sogar eine eigene Rubrik. Riskier einfach mal einen Blick und guck, ob du Teammates findest.

Schon etwas spezieller, aber es gibt in Deutschland eine eSport-Liga für Universitäten. Wenn du Student bist guck einfach mal nach ob deine Universität oder Hochschule an der Liga Teilnimmt. Falls nicht kannst du auch einen eigenen eSport-Club der Universität gründen. Informationen findest du hier:

An Turnieren teilnehmen

Nehmt an kleineren und Semi-professionellen Turnieren teil! Hier habt ihr so viele positive Aspekte in einem verpackt. Je nach Spiel gibt es sogar die Möglichkeit, an Semi-Professionellen Turnieren teilzunehmen die von Talentscouts beobachtet werden. Aber auch so bringen kleine Turniere super Aspekte mit sich:

  • Die Möglichkeit gegen Starke Gegner zu spielen
  • Kleinere Preisgelder/Gewinne
  • Sich einen Namen machen
  • Als Talent gescoutet werden

An Turnieren Teilzunehmen hat nur positive Aspekte und was hat man schon zu verlieren?