Tipps von Martin „Rekkles“ Larsson

Martin „Rekkles“ Larsson spielt seit dem er 15 ist Professionell League of Legends. Mit 16 durfte er das erste mal mit dem Team Fnatic auf die große Bühne der LCS, der League Championship Series. Es lag nicht daran, dass er mit 15 noch nicht gut genug war, sondern an einer Altersregelung des Jugendschutzgesetz, dass er bis zum 16ten Lebensjahr warten musste. 

Rekkles hat in einem Interview Wertvolle Tipps für Jugendliche gegeben, die Profis werden möchten.

  1. Die Rangliste zu climben sollte nicht dein Ziel sein. Es sollte ein Nebeneffekt deiner anderen Ziele sein. Du solltest dein Game viel spielen und jede Runde 110% geben, dass ist Grundvorraussetzung um einer der Besten zu werden.
  2. Sei offen für Neues. Die Meta in Videospielen ändert sich stetig und gehe mit ihr mit und passe dich an. „Think ouside the Box“, folge nicht dem was andere machen, Entwickle eigene Strategien, Picks etc. 
  3. Sei Geduldig. Übung macht den Meister. Geduld ist ein Schlüsselelement des Verbesserns. Wenn Du ungeduldig bist, verschwendest du zu viel Zeit damit zu „tilten“ und dich nicht zu verbessern. 

Tipps von Elijah „Elkiea“ Gallagher

Elijah „Elkiea“ Gallagher ist ein amerikanischer Overwatch Profi. Zurzeit verdient er seine Brötchen für Evil Geniuses. Auch er hat in einem Interview seine Top Tipps für Anfänger, die im eSport Fuss fassen wollen zum besten gegeben.

  1. Such dir ein Game, auf das du richtig bock hast. Du musst enthusiastisch sein wenn du es zockst und besser werden willst.
  2. Hab Spass am spielen. Stundenlang das gleiche Spiel spielen und immer Ernst bleiben, dass bringt einen auch nicht weit.
  3. Sei dir bewusst, das eSport ein riskantes Berufsfeld ist. Mit Ende 20 ist man schon zu alt um mit den newcommern mitzuhalten
  4. Esport ist ein Vollzeitjob. Es ist gleichzeitig dein Job und dein Hobby.
  5. Sei offen gegenüber neuen Titeln. Wenn ein neues Game rauskommt und es Potenzial als großen eSport Titel zeigt, versuch dein Glück.